Aktuelles


NEUES von SANDRA BINDER
Freitag, den 21. Juli 2017

altMit KÜSSEN VERBOTEN -BEISSEN ERLAUBT ist im Arunya-Verlag Band 1 des SUMMER-Mehrteilers unserer Autorin SANDRA BINDER rund um eine toughe Vampir-Detektivin und ihre Freundinnen - und den Vampir ihres Herzens erschienen.

Privatdetektivin, Vampir und Single - Summer hat alle Hände voll zu tun, ihre drei Leben unter einen Hut zu bekommen. Zum Glück gibt es da noch ihre besten Freundinnen Lucy und Rachel, die ihr immer zur Seite stehen. Doch auch geballte Frauenpower kann nicht helfen, als sie dem geheimnisvollen Vampir und Mafioso Damian Cartwright begegnet, der ihr sonst so durchorganisiertes Leben völlig auf den Kopf stellt. Es ist aber auch wirklich nicht leicht, dem unverschämt attraktiven Verbrecher aus dem Weg zu gehen. Außerdem gibt es manchmal vampirische Situationen im Alltag einer Detektivin, in denen beide Enden des Gesetzes zusammenarbeiten müssen. Oder etwa nicht?

Sex and the City auf "vampirisch" ...

NEUES von TANJA BERN
Donnerstag, den 20. Juli 2017

altIm Fabylon-Verlag erschien vor einigen Tagen die Dystophie SCHATTENHAUCH von unserer Autorin TANJA BERN.
Auf LITERRA gingen drei Leseproben daraus online:
LESEPROBE 1
LESEPROBE 2
LESEPROBE 3

Die siebzehnjährige Amelie ist einer der wenigen übrig gebliebenen Menschen einer veränderten Welt. Umringt von riesigen Festungswällen führen sie und die anderen Dorfbewohner ein einfaches naturverbundenes Leben ohne Strom, Gas und allem, was seit der zerstörerischen Chemiekatastrophe von vor dreißig Jahren vernichtet wurde. Amelie kennt es nicht anders, sie ist glücklich. Mögen da draußen im undurchdringlichen Urwald die Schatten lauern, sie weiß, dass ihr nichts passieren kann, so lange sie hinter den Barrieren bleibt. Aber dann geschieht etwas, was sie zum Verlassen des Dorfes zwingt. Und zwar ausgerechnet mit dem Jungen an ihrer Seite, den man einst in den düsteren Wäldern gefunden hat.

NEUES von DESIREE HOESE
Mittwoch, den 19. Juli 2017

altVon unserer Autorin DESIRÉE HOESE erscheint diesen Monat MOND ÜBER DER STADT im Fabylon-Verlag. Der Thriller ist nun vorbestellbar.

Wie lassen sich eine Reihe Selbstmorde ohne Motiv und Abschiedsbrief, alle durch Sturz aus dem Fenster desselben Zimmers, erklären?
Laurin Michates arbeitet als Ermittler im »Paradies«, dem armen Teil einer Megatropolis, in dem die Vergessenen und Verdammten leben.
Er besitzt ein ungewöhnliches, wohl behütetes Talent: Die letzten Gedanken und Gefühle der Toten durch Berührung zu erfahren. Dadurch erkennt Laurin, dass ein Serienmörder sein Unwesen treibt.
Aber was hat eine geheimnisvolle Organisation namens TAROT damit zu tun? Und inwiefern kann Laurins verstorbener Bruder Peter darin verstrickt sein?
Laurin erkennt, dass er einer ungeheuerlichen Verschwörung auf der Spur ist. Unterstützung erhält er von einem erpresserischen Magier, einem begabten Hermaphroditen, einem in die Jahre gekommenen Polizeibeamten ... und Vampiren.

Spannender Thriller in der Tradition des Crime Noir.

NEUES von TANJA BERN
Mittwoch, den 12. Juli 2017

altVon unsrer Autorin TANJA BERN ist die Dystophie SCHATTENHAUCH im Fabylon-Verlag erschienen.

Die siebzehnjährige Amelie ist einer der wenigen übrig gebliebenen Menschen einer veränderten Welt. Umringt von riesigen Festungswällen führen sie und die anderen Dorfbewohner ein einfaches naturverbundenes Leben ohne Strom, Gas und allem, was seit der zerstörerischen Chemiekatastrophe von vor dreißig Jahren vernichtet wurde. Amelie kennt es nicht anders, sie ist glücklich. Mögen da draußen im undurchdringlichen Urwald die Schatten lauern, sie weiß, dass ihr nichts passieren kann, so lange sie hinter den Barrieren bleibt. Aber dann geschieht etwas, was sie zum Verlassen des Dorfes zwingt. Und zwar ausgerechnet mit dem Jungen an ihrer Seite, den man einst in den düsteren Wäldern gefunden hat ...

GEDENKANTHOLOGIE für CROSSVALLEY SMITH
Samstag, den 08. Juli 2017

altIm Fabylon-Verlag ist mit AM ENDE DER REISE eine Gedenkantho zum zweiten Todestag unseres Künstlers CROSSVALLEY SMITH erschienen. Bis auf den Beitrag eines Autors, wurde diese Kurzgeschichtensammlung von Autoren der Agentur Ashera bestritten.
Erschienen ist "Am Ende der Reise" unter der Herausgabe von Alisha Bionda in deren Reihe "Ars Litterae".

Am „Ende der Reise“ eines Künstlers, der viel zu früh gegangen ist, steht diese Gedenkanthologie für Crossvalley Smith.
Sein Leitsatz war "Nihil fit sine causa – nichts geschieht ohne Grund". So bleibt zu hoffen, dass auch seine verfrühte, letzte Reise nicht ohne diesen erfolgt ist.
Hinterlassen hat Crossvalley Smith viele wundervolle grafische Werke, zu denen nun Tanja Bern, Barbara Büchner, Tanya Carpenter, Marc-Alastor E.-E., Erik Hauser, Florian Hilleberg, Desirée und Frank Hoese, Gabriele Ketterl, Lothar Nietsch, Sophie Oliver, Uschi Zietsch und Arthur Gordon Wolf phantastische Texte verfassten, um an ihn zu erinnern.

„Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen.“
Albert Schweitzer

«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 5 von 198
 

Letzte News

neues-von-susanne-rossbach

Pinnwand

DEMNÄCHST BEI EDEL..

demnaechst-bei-edel-elements