altALISHA BIONDA ist Begründerin und Betreiberin der AGENTUR ASHERA GbR. Sie ist seit über zwanzig Jahren in der Literaturbranche tätig, kennt beide Seiten: die der Autoren und die der Verlage.

Alisha Bionda betreut alle Autoren und Künstler, und ist die Ansprechpartnerin für alle Autoren, die mit der Agentur zusammenarbeiten wollen, die Verlage und für das Abschließen der Verträge und die Lizenzen.

Sie erreichen Alisha Bionda über:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sie wurde in Düsseldorf geboren und lebt seit 1999 auf den Balearen.

Schon seit frühester Kindheit haben es ihr die Literatur und Musik angetan. Aber auch die bildenden Künste.

Alisha Bionda ist die Herausgeberin zahlreicher Anthologien und Reihen.

Ihre ersten Fantasy-Romane sind in den Jahren 2000/2001 im Ueberreuter-Verlag erschienen.
Danach folgten etliche weitere Einzel- und Serienromane.

Aktuell sind von ihr knapp zwanzig Romane, über vierzig Anthologien unter ihrer Herausgeberschaft und etliche Beiträge in Anthologien erschienen - ebenso 12 Reihen unter ihrer Herausgeberschaft.

Im Jahre 2005 startete ihre Vampirserie „Wolfgang Hohlbeins Schattenchronik“, rund um die Vampirin Dilara, unter der Herausgabe von Wolfgang Hohlbein. Die Serie endete mit Band 11 in der bisherigen Form.

Anfang April 2007 stellte Alisha Bionda zusammen mit Michael Beyeler und Florian Hilleberg das Literaturportal LITERRA ins Netz und bildete ein Team versierter Redakteure um sich.

Alisha Bionda hat unter anderem Literaturgeschichte, Stilkunde, Romantechnik, Romanformen, Dramaturgie des Theaters, des Films, des Hör- und Fernsehspiels, lyrische Ausdrucksformen, Sachprosa und Journalistik studiert. Sie betreut als PR-Agentin die Erfolgsautorin Uschi Zietsch, sowie deren Fabylon Verlag, und den TextLustVerlag.

Seit Januar 2011 betreibt Alisha Bionda die "Agentur Ashera" und vertritt Autoren und bedingt Künstler. 

 
 

Letzte News

melanie-kbryant

Pinnwand

DEMNÄCHST BEI BASTEI..

demnaechst-bei-bastei