DIE GRÜNE MUSE erschienen
Mittwoch, den 18. April 2018

altDie Absinth-Anthologie DIE GRÜNE MUSE ist unter der Herausgabe von ALISHA BIONDA heute im Fabylon-Verlag erschienen.

Er ist legendär – Absinth! Im 18. Jahrhundert in der Schweiz zum ersten Mal als Kräuter-Heilelixier hergestellt, erfreute sich das zumeist grüne Getränk mit bis zu 85 Volumenprozent vor allem bei Dichtern und Malern des 19. Jahrhunderts großer Beliebtheit. Ab 1915 wurde Absinth für viele Jahrzehnte verboten – und erst 1998 wieder für den Konsum freigegeben.

Anlass genug, dem Absinth eine gehaltvolle, hochprozentige Anthologie zu widmen. In 13 wermutgeschwängerten Geschichten erleben wir Edgar Allan Poe, Henri de Toulouse-Lautrec, Carlo Collodi, Paul Gauguin und weitere ebenso berühmte wie legendäre Künstler auf den Spuren der fée verte.

Umrahmt werden die Erzählungen von klassischen und erlesenen Rezepten zum weiteren Genuss – oder zur Abrundung schon während des Lesens!

Unter anderem sind von folgenden Asheras Kurzgeschichten enthalten: Marc-Alastor E.-E., Guido Krain, Lothar Nietsch, Sören Prescher und Harald A. Weissen.

Mit einem Vorwort der Herausgeberin Alisha Bionda.

 
 

Letzte News

jo-jonson

Pinnwand

DEMNÄCHST BEI EDEL..

demnaechst-bei-edel-elements